Advent? Weihnachten? – Schöne Grüße aus Indien!

Weihnachtsgrüße aus Indien

Ja, es ist Mitte Dezember. Jedenfalls laut Kalender, aber spüren tun wir nix davon. Welcher Tag ist heute, welche Stunde? Das sagt uns nur der Blick auf das Display unseres Telefons. Die Uhr haben wir auf unserer Reise irgendwo verloren. Wir richten uns nach der Sonne. Seit Monaten scheint sie täglich vom Himmel, nur viermal Regen in der ganzen Zeit, seit wir die Heimat verlassen haben. Bei unseren Freunden und der Familie geht zuhause der Alltag weiter. Ihre Zeit fliegt vorbei. Und schon wieder ist Weihnachten. Wir sind glücklich, dass wir dem für eine Weile entkommen sind. Den Luxus, fast jeden Augenblick genießen zu können, wissen wir auch noch nach über einem halben Jahr on the road jeden Tag zu schätzen. Apropos jeden Tag: Haben wir nicht auch einen Alltag? Auf jeden Fall haben wir Dinge, die immer wieder kehren und zur Routine geworden sind: Ein- und Auspacken, Motorräder beladen und auftanken, Wäsche mit der Hand waschen, Bloggeschichten schreiben, E-Mails lesen, Trinkwasser besorgen und Verdauungsstörungen aushalten… Alles in allem ein schöner Reisealltag.
Nicht nur Deutschland, auch Weihnachten ist uns hier fern, aber trotzdem denken wir an Zuhause und an die köstliche Weihnachtsente mit Rotkohl und Klößen bei Kerzenschein. Wir beide geben uns dieses Mal an den Weststränden Indiens mit der Gesellschaft des jeweils anderen zufrieden. Das erste Mal Heiligabend zu Zweit, so wie in all den anderen Momenten unserer Auszeit.

Wir wünschen allen eine schöne Zeit mit Familie und Freunden!

Geschenke-IndienPaket-IndienPaket-Indien-2

Reise-Abenteuer: Von der Haustür zum Himalaja und zurück
nächste Reisegeschichte >

< zurück zur Karte

3 Gedanken zu “Advent? Weihnachten? – Schöne Grüße aus Indien!

  1. Hallo Ihr 2, auch von uns alles Liebe zu Weihnachten der anderen Art. Dass mit dem Gänsebraten lässt sich bestimmt auch im Mai nachholen, eure Stolle und die Plätzchen und zu Silvester die Pfannkuchen haben wir bis dahin aber schon aufgegessen- dann müßt ihr eben nächstes Jahr mehr verdrücken. Auf jeden Fall werden wir dieses Weihnachten ganz lieb an euch denken. In Gedanken umarmen wir euch. Küsschen. Heiko und Tante Eva
    P.S. Heiko fiel gerade noch ein, dass Susi dieses Jahr beim Familienkegeln nun wieder nicht Ratten-König/in werden kann.

  2. Hallo Inder,
    auch Euch beiden ein schönes Weihnachten, wenn auch auf andere Art. Und natürlich ein tolles neues Jahr. So wie sich das bei Euch anhört, müssen wir ja froh sein, wenn Ihr überhaupt wieder zurrückkommt :-). Hauptsache Euch gefällts da unten und wir haben mal eine Kerze am baum Euch beiden gewidmet…..
    Machts gut
    Ciao
    Fränky

  3. Hallo Ihr zwei Weisen

    aus dem Morgenland. Eure guten Wünsche habe ich vernommen und hoffe, dass sie vielhundertfach vermehrt zu Euch zurückkehren auf dass Ihr euch nicht als Waisen fühlet.

    janus und seine Janny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.